Über uns

Der blauer Bund e.V.- das Netzwerk der Logistiker der Bundeswehr – mehr als 30 Jahre erfolgreicher Einsatz für die Logistik

Der blaue Bund e.V. hat sich seit seiner Gründung 1990 zu der mitgliederstärksten Interessengemeinschaft für Logistik, Rüstung und Nutzung in unserem Lande entwickelt.

Am 18.Juni 1990 trafen sich auf Initiative von Brigadegeneral a.D. Kurt Vogel an der damaligen Schule Technische Truppe 1 und Fachschule des Heeres für Technik 30 Soldaten der Instandsetzungstruppe und gründeten den Blauen Bund e.V. als Interessengemeinschaft für Materialerhaltung. Der blaue Bund verstand sich zunächst als Zusammenschluss von aktiven Soldaten, Soldaten der Reserve und interessierten Zivilpersonen, die sich den Belangen der Technik und Materialerhaltung verbunden fühlten. Dabei stand zunächst die Pflege der Kameradschaft, der Tradition und die gegenseitige Information und Weiterbildung im Mittelpunkt. Doch schon bald erkannten Vorstand und Mitglieder, dass eine zu enge Konzentration auf die Materialerhaltung nicht zielführend ist und erweiterten die Satzung, indem als Ziel auch die Interessenvertretung der Materialbewirtschaftung mit aufgenommen wurde. Im Laufe der Jahre, insbesondere durch die neue Organisationsstruktur der Bundeswehr und die Schaffung der Streitkräftebasis, wurde deutlich, dass die Verengung auf die Logistik des Heeres nicht zukunftsweisend ist. Deshalb ist der blaue Bund e.V. heute eine Gemeinschaft aus aktiven und ehemaligen Soldaten, zivilen Personen aus Institutionen und Unternehmen, die an der Logistik, Rüstung und Nutzung der Bundeswehr interessiert sind. Heute sind Soldaten und zivile Mitarbeiter aus allen Teilstreitkräften Mitglieder im blauen Bund, einschließlich vieler Unternehmen als korporative Mitglieder.

Der blaue Bund e.V. ist eine überregional wirkende Körperschaft nach dem deutschen Vereinsrecht mit einem Bundesvorstand und 7 bundesweit dislozierten „Kameradschaften“, die unsere über 1100 Mitglieder betreuen, sich regelmäßig vor Ort treffen, Veranstaltungen durchführen und über die aktuellen Vorhaben informieren.

Die Geschäftsstelle befindet sich in Aachen. Präsident des blauen Bundes ist Generalmajor Volker Thomas.

Der Bundesvorstand führt einmal im Jahr in Verbindung mit der Mitgliederversammlung eine zweitägige Informationsveranstaltung zu Themen der Weiterentwicklung der Logistik, Rüstung und Nutzung der Bundeswehr sowie auch zu allgemeinen Themen der deutschen Sicherheitspolitik und zivilen logistischen Aufgabenstellungen durch, zu der alle Mitglieder herzlichst eingeladen sind. Hierbei ist die Netzwerkbildung von großem Interesse für die Mitglieder. So treffen sich z.B. auf der jährlichen Mitgliederversammlung und Informationsveranstaltung alle Dienstgradgruppen bis in die Generalsebene, zivile Personen und Vertreter aus der Industrie und Wirtschaft zu einem Informationsaustausch in speziellen, aktuellen logistischen Themen.
In der Regel nehmen an dieser Veranstaltung bis zu 300 Personen teil.

Des weiteren informieren wir unsere Mitglieder in der Regel durch ein jährlich erscheinendes Informationsheft und 3 weiteren Newsletter über aktuelle logistische Themen und über Neuigkeiten aus dem Verein und halten unsere Mitglieder durch unser Internetportal ständig auf dem Laufenden.

Der blaue Bund blickt zurück auf 30 erfolgreiche Jahre, ist gut für die vielfältigen Herausforderungen der Logistik in der Bundeswehr aufgestellt und wird auch in Zukunft einen Beitrag zur Lösung der anstehenden Herausforderungen leisten.