Versorgungsbataillon 142

Gehärtete Heereslogistik, von der Landes- und Bündnisverteidigung bis zur Amtshilfe, sechs Einheiten an drei Standorten, stolz und verwurzelt im Nordosten“

Auftrag

„Ihr Bedarf ist unser Auftrag!“ – Die Soldatinnen und Soldaten des Versorgungsbataillons 142 stellen die logistische Unterstützung der Panzergrenadierbrigade 41 sicher. Im gesamten Intensitätsspektrum, bis hin zum hochintensiven Gefecht im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung zählen Nachschub, Transport und Instandsetzung zu ihrem breiten, robusten Fähigkeitsmix. Sie versorgen Kampftruppe mit Verbrauchsgütern wie Munition, Betriebsstoffen, Ersatzteilen und Lebensmitteln. Mit Lastkraftwagen oder Schwerlasttransportern transportieren sie fast alles, von der Wasserflasche bis zum Kampfpanzer. Mit spezieller Ausrüstung und Ausbildung setzen die Soldaten des Bataillons ausgefallene oder beschädigte Waffensysteme instand. Neben diesen breiten Aufgabenfelder führt das Versorgungsbataillon 142 regelmäßig Grundausbildungen im Schwerpunkt für die Heereslogistiktruppe sowie Spezialgrundausbildungen durch. 142 liefert.

Das Feldumschlaggerät (FUG) 2,5t ist für den Einsatz auf befestigten und unbefestigten Plätzen, Wegen und Straßen sowie in leichtem bis mittelschwerem Gelände ausgelegt. Das FUG kann eine aufgenommene Last von maximal 2,5 Tonnen in eine Höhe von bis zu 3,7 Metern heben.

Gliederung/Historie

Das Versorgungsbataillon 142 steht in der Traditionslinie früherer  Logistikverbände der Bundeswehr im Nordosten Deutschlands. In seiner derzeitigen Struktur wurde es am 1. Oktober 2015 aus dem Logistikbataillon 142 aufgestellt. Damit einhergehend wurden der Stab, die 1. Kompanie und die 3. Kompanie neu am Standort Hagenow aufgestellt. Die 2. Kompanie am Standort Torgelow wurde aus der damaligen 3. und 5. Kompanie des Logistikbataillons 142 sowie externen Kräfte aufgestellt. Die 4. Kompanie in Havelberg wurde neu aufgestellt, dazu wurde unter anderem auch auf Personal des Bataillons aus Basepohl und Torgelow zurückgegriffen. Eine 6. Kompanie im Sinne einer derzeit nicht aktiven Transportkompanie gehört ebenfalls zum Versorgungsbataillons 142.

Wappen des Versorgungsbataillons 142

Die Farbwahl des Wappens spiegelt die Farben des Landes Mecklenburg-Vorpommern (links) wider. Zudem finden sich auch die Farben des Stadtwappens Havelbergs wieder. Der blaue Untergrund stellt die Waffenfarbe der Heereslogistiktruppen dar.  Die silberne, geharnischte Faust steht als Symbol für Wehrhaftigkeit, Stärke und Zuverlässigkeit.

 

Überblick Geräte zur Auftragserfüllung

Bergepanzer 3 Büffel
Zur Durchführung des logistischen Auftrages im Bereich der Bergung von ausgefallenem Gerät und zum Heben von Lasten bei Instandsetzungsarbeiten greifen die Heereslogistiktruppen auf unterschiedlichstes Gerät zurück. So etwa auf den Bergepanzer 3 „Büffel“. Es ist ein gepanzertes Vollkettenfahrzeug, dessen Fahrgestell dem eines Kampfpanzers Leopard 2 entspricht. Der Büffel ist in der Lage, Hindernisse aus dem Weg zu räumen und Erdreich abzutragen. Mit seiner besonderen Schnellbergeeinrichtung am Räumschild kann die Besatzung unter vollem Panzerschutz beschädigte Gefechtsfahrzeuge aus dem unmittelbaren Gefechtsfeld abschleppen.

 

Der Schwerlasttransporter (SLT) Elefant
Zum Transport schwerer Fahrzeuge, wie zum Beispiel dem Schützenpanzer Marder, verfügen die HLogTr über den Schwerlasttransporter SLT. Sie beeindrucken mit bis zu 92 Tonnen Zuggesamtmasse, beispielsweise mit einem Kampfpanzer Leopard 2 auf der Ladefläche. Die Sattelzüge verlegen vor allem Panzer, die keine weiten Strecken über asphaltierte Straßen zurücklegen sollen. Wegen seiner Überbreite unterliegt der SLT im regulären Straßenverkehr den besonderen verkehrsrechtlichen Bestimmungen für Schwertransporte. Für den Transport im Inland Bedarf es daher besondere Marschkredite und die Begleitung eines Sicherungsfahrzeugs.

 

Der LKW 15t mil gl MULTI
Neben zahlreichen Varianten von meist geländegängigen Fahrzeugen wie etwa den MAN 10t gl setzten die HLogTr zur Durchführung des Nachschubs und Transportes, den LKW 15 Tonnen „MULTI“ ein. Das System ermöglicht eine rasche Versorgung der Truppe mit Nachschubgütern, insbesondere mit Munition. Die Versorgungsgüter werden dabei im Regelfall als Standardladungen auf Wechselpritschen oder in Containern gepackt. Damit wird unter Gefechtsbedingungen eine zügige Be- und Entladung gewährleistet.

 

Ausgewählte Aufträge des Bataillons seit seiner Umgliederung 2015

 

10/2015                              LogBtl 142 wird zu VersBtl 142, damit verbunden die Verlegung nach HAGENOW

04/2016                              Truppenübungsplatzaufenthalt in der OBERLAUSITZ

06/2016                              Patenschaft mit der Stadt LUDWIGSLUST und dem VersBtl 142 (bekräftigt im Jahr 2020)

05/2017                              Brigadeübung HAFFSCHILD bei dem das VersBtl 142 die logistische Unterstützung der
PzGrenBrigade für die LogEbene 2 sicherstellte

07/2017                              VersBtl 142 unterstützte Panzerpionierbataillon 130 bei der Durchführung der Übung SABER GUARDIAN in RÂMNICU VÂLCEA

09/2018                              Übergabe des Kommandos über das VersBtl 142

10/2018-11/2018              VersBtl 142 war mit dem Kräftebeitrag VJTF an der Übung TRIDENT JUNCTURE in NORWEGEN beteiligt. Hier stellte das Versorgungsbataillon eine voll aufgestellte
Versorgungskompanie.

04/2019                              Truppenübungsplatzaufenthalt in der OBERLAUSITZ

05/2019-07/2019             VersBtl 142 war mit dem Kräftebeitrag VJTF an den Übungen NOBLE JUMP und FTX DRAGON beteiligt

02/2020                              Aufstellung der 5. Kompanie in HAGENOW als Ausbildungskompanie

08/2020                              In Folge der Corona Pandemie nahm das VersBtl 142 den ersten Hilfeleistungsantrag in HAMBURG an

06/2021                              VersBtl 142 nutzte die brigadegemeinsame Ausbildungs- und Übungsvorhaben HAFFSCHILD zur Steigerung der Einsatzfähigkeit

08/2021                              Amtshilfe im Zuge der Hochwasserkatastrophe in AHRTAL

09/2021                              Übergabe des Kommandos über das VersBtl 142

01/2022                              Teilnahme Übung ALLIED SPIRIT und Beginn Gestellung 11. Rotation enhanced Forward Presence (eFP)

 

Fähig zu kämpfen – Bereit zu helfen – Wir im Nordosten

Quelle: Bundeswehr, VersBtl 142 (Text: Benan Yardim und Bilder: Stefanie Boddien)